Aktuelles

 

 

Für das neue Jahr 2020 wünsche ich für uns alle in der Welt weniger Zwietracht, Hass, Ablehnung und Ausgrenzung von Anderen, sondern mehr Neugier, Interesse und Miteinander, um die Probleme der Welt gemeinsam zu bearbeiten und  positive einverständliche Lösungen zu finden.  

Mehr Zuhören, Zugewandtheit, Zuneigung und Zusammenhalt brauchen wir! 

 

Wir haben alle nur die eine Welt und nur miteinander und solidarisch können wir die bestehenden Probleme in den Griff bekommen. 

 

Alle, die Abgrenzung, Ausgrenzung, Gegeneinander, Gewalt, Brutalität und Hass predigen sollten mit objektiven Fakten und positiven Handlungen wirkungslos gemacht werden. 

 

Geben wir den männlichen Despoten und Großmäulern bei uns und Anderswo keine Chance und lassen Sie uns gemeinsam für Menschenrechte, Klima-und Naturschutz, Schutz für Bedürftige, Menschlichkeit, Miteinander und gegen Kriegstreiber und Unterdrückung handeln und kämpfen. 

 

Jeder kann etwas tun!!! Packen wir es an!!!

 

Herzliche Grüße

Matthias Zimmermann

 

Es ist was es ist

 

Es ist Unsinn

sagt die Vernunft

Es ist was es ist

sagt die Liebe

 

Es ist Unglück

sagt die Berechnung

Es ist nichts als Schmerz

sagt die Angst

Es ist aussichtslos

sagt die Einsicht

Es ist was es ist

sagt die Liebe

 

Es ist lächerlich

sagt der Stolz

Es ist leichtsinnig

sagt die Vorsicht

Es ist unmöglich

sagt die Erfahrung

Es ist was es ist

sagt die Liebe.            

(Erich Fried)