Aktuelles

 

Liebe Besucher meiner Seite, 

  

Covid 19 hält uns weiterhin in Atem, die Pandemie ist noch nicht vorbei. Trotz ausreichend vorhandener Impfmittel, erreichen wir die erforderliche Prozentzahl an notwendigen Geimpften nur schleppend.

 

Viele Menschen sind nach wie vor verunsichert, ängstlich und manchmal auch hilflos.  

Dabei können wir bei Einhaltung der bekannten AHA+L Regeln, die im Zusammenleben von uns Menschen gegenwärtig bestehen, nicht viel falsch machen.  

 

Meiner Meinung nach geht es noch immer  verstärkt darum

 

  • aufeinander zu achten
  • sich gegenseitig wahrzunehmen
  • aufeinander zu reagieren
  • mit dem anderen mitzuschwingen
  • nicht stur dem eigenen Weg und Willen zu folgen
  • und Rücksicht und Vorsicht füreinander

walten zu lassen. 

 

Alles Verhaltensweisen, die jede Partnerschaft und Ehe gut brauchen und erfolgreich verlaufen lassen kann. 

 

Egoismus oder rücksichtsloses Beharren auf falschen Fakten und verantwortungsloses Ignorieren der bestehenden Bedrohung für so viele Menschen sollte keine Bühne oder öffentliche Beachtung finden von all denen, die verantwortungsvoll auf ihre Mitmenschen bedacht und vernünftig achten wollen. Querdenken ist eigentlich eine gute Eigenschaft, aber richtiges Querdenken hat für mein Verständnis  einen weiten Horizont, grenzt nicht aus und schränkt Meinungen nicht ein.  Faschisten und Verschwörungstheoretiker tun aber genau dieses. Sie denken eng, dogmatisch, aggressiv und unterdrückend.

Glauben wir ihnen nicht und mißtrauen wir ihnen!! 

  

Wir können vielleicht jetzt lernen, dass wir voneinander abhängig sind und auch als ein geringer Teil der Natur nur in einem Miteinander überleben werden.  Ausgrenzung, Bekämpfung,  Vernichtung, Krieg gegen Etwas, Kampf,  Gewinnen, Besiegen,  sind Formulierungen, die vergessen lassen, dass wir in einem Kreislauf der Gemeinsamkeiten und gegenseitigen Abhängigkeiten von allen Prozessen auf dieser Welt existieren und niemals weiter überleben werden, wenn wir nicht unsere Arroganz und scheinbare Überlegenheit ablegen und uns auf ein Miteinander und Resonanz mit Allem einlassen. 

Vielleicht lehrt uns das dieser Virus jetzt.

Dann wäre die aktuelle Krise nicht umsonst gewesen und im Ergebnis sinnvoll und fruchtbar verlaufen.

 

Der unselige, destruktive und unmenschliche Angriff der russischen Führung und ihres Militärs auf die Ukraine zeigt eindrücklich wie sinnlos und zerstörerisch männliches Imponier- und Dominanzgehabe sein kann. Das Ende des Dialoges und die einseitig entschiedene und aufgezwungene Aggression gegen ein ganzes Volk und die Staatengemeinschaft zeigt eindringlich wie widersinnig und schädlich Isolation und Kommunikationsabbruch ist.  Verletzte Eitelkeit und wütender Rückzug in Ohnmachts- und anschließende Allmachtsphantasien hat historisch gesehen noch nie zu dauerhaftem Erfolg geführt, sondern über kurz oder lang zur Niederlage und Untergang, also zur Selbstverletzung mit fürchterlichen Folgen für Menschen, die sich nicht selbst wehren und entscheiden können.  

 

KRIEGERSICHE UND GEWALTSAME LÖSUNGS- UND DURCHSETZUNGSVESUCHE SIND UND WAREN SCHON IMMER FALSCH!

 

Bleiben wir zuversichtlich!! Und bleiben Sie im Kontakt mit Ihren Lieben!

 

Herzliche Grüße

Matthias Zimmermann

 

 

 

 

Es ist was es ist

 

Es ist Unsinn

sagt die Vernunft

Es ist was es ist

sagt die Liebe

 

Es ist Unglück

sagt die Berechnung

Es ist nichts als Schmerz

sagt die Angst

Es ist aussichtslos

sagt die Einsicht

Es ist was es ist

sagt die Liebe

 

Es ist lächerlich

sagt der Stolz

Es ist leichtsinnig

sagt die Vorsicht

Es ist unmöglich

sagt die Erfahrung

Es ist was es ist

sagt die Liebe.            

(Erich Fried)